Comics! Mangas! Graphic Novels! in der Bundeskunsthalle in Bonn

Über 250 Exponaten aus den USA, Europa und Japan  – damit soll Comics! Mangas! Graphic Novels! die bisher umfangreichste Ausstellung zur Geschichte dieser Gattung in Deutschland sein.

Die gezeigte Comic-Geschichte reicht von täglichen Kurzepisoden in amerikanischen Zeitungen im 19. Jahrhundert über die Superhelden der 1930er Jahre und Asterix bis hin zu Graphic Novels und Manga.

Aufgabe der Bundeskunsthalle  – der von Bund und Ländern finanzierte Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH – ist es nach eigenen Angaben, „mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen national wie international ein Schaufenster für jenen offenen Kulturbegriff zu sein, der für die Identität der Bundesrepublik Deutschland von zentraler Bedeutung ist“.

Gut angelegte Steuergelder, wie ich finde.

Vom 7. Mai bis 10. September 2017 zu sehen in der Bundeskunsthalle in Bonn.

Subjektive Bewertung:

TV-Beitrag: Comic Workshop im Knast

Was hat ein Knast mit Kreativität zu tunComic und Gefängnis: Was hat ein Knast mit Kreativität zu tun?

Der Dozent an der Hochschule der Bildenden Künste Saar Jonathan Kunz hat zehn Häftlingen das Comiczeichnen beigebracht.

Mit Hilfe des Comics können sich die Häftlinge leichter ausdrücken.

Ab Minute 17:11
http://www.ardmediathek.de/tv/Wir-im-Saarland-Saar-nur/Wir-im-Saarland-Saar-Nur-02-12-2016/SR-Fernsehen/Video?bcastId=4040724&documentId=39303396
Leider nur online bis 02.12.2017