Comics! Mangas! Graphic Novels! in der Bundeskunsthalle in Bonn

Über 250 Exponaten aus den USA, Europa und Japan  – damit soll Comics! Mangas! Graphic Novels! die bisher umfangreichste Ausstellung zur Geschichte dieser Gattung in Deutschland sein.

Die gezeigte Comic-Geschichte reicht von täglichen Kurzepisoden in amerikanischen Zeitungen im 19. Jahrhundert über die Superhelden der 1930er Jahre und Asterix bis hin zu Graphic Novels und Manga.

Aufgabe der Bundeskunsthalle  – der von Bund und Ländern finanzierte Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH – ist es nach eigenen Angaben, „mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen national wie international ein Schaufenster für jenen offenen Kulturbegriff zu sein, der für die Identität der Bundesrepublik Deutschland von zentraler Bedeutung ist“.

Gut angelegte Steuergelder, wie ich finde.

Vom 7. Mai bis 10. September 2017 zu sehen in der Bundeskunsthalle in Bonn.

Subjektive Bewertung:

Morgen: Asterix-Album ‚Der Papyrus des Cäsar‘

Morgen erscheint das neue Asterix-Album ‚Der Papyrus des Cäsar‘.
Vorab gabs schon ein paar ausgewählte Panels – beim Comic-Report: http://www.comic-report.de/index.php/verlage/ehapa/954-asterix-36-panels

Es ist das erste Album mit Abenteuern der berühmten Gallier, das komplett von einem neuen Team, Autor Jean-Yves Ferri und dem Zeichner Didier Conrad, erarbeitet wurde.
Bei Amazon seit Wochen unter den meistvorbestellten Titeln werd‘ ich mir das Album schnellstmöglich besorgen – ganz klassisch beim Comicdealer meines Vertrauens.

Echte Briefmarken von Donald und seinen Freunden

disney_9juniAm 09. Juni ist Donald Tag. Die Deutsche Post hat für diesen Anlass einen speziellen Onlineshop gestartet – www.post-individuell.de/disney – bei dem man echte Briefmarken von Donald und seinen Freunden gestalten und bestellen kann.
22 unterschiedliche Briefmarkenmotive sind möglich.

Hoffentlich gibts das bal mal auch für andere Comic-Serien. Ich würde gerne meine wenigen Briefe mit Spiderman, Punisher oder Bart Simpson Briefmarken verschicken. Je nach Empfänger. 😉

In Pause

Da ich aktuell weder Zeit noch Nerven für comic-sammler.de habe erkläre ich das Projekt als „in Pause“.
Ich hoffe, das ändert sich nochmal.

Reklamecomic „The Spirit of Bacardí“

the_spirit_of_bacardiIch hab den Comic „The Spirit of Bacardí“ (http://www.bacardi.com/de/heritage/spirit-of-bacardi) gelesen .. und Alterfalter, war der schlecht. Hätte ic was dafür bezahlt, würde ich mich ganz schön ärgern. Ich hoffe, Warren Ellis & Michael Allread haben reichlich Geld dafür bekommen, so einen Mist abliefern zu müssen.
Auch ’ne Art der Comicförderung, wenn mans positiv sehen will.

Andreas Platthaus hat im FAZblog eine Kritik dazu geschrieben, der ich nichts mehr beifügen könnte:
http://blogs.faz.net/comic/2014/09/22/kubanische-geschichte-als-reklamecomic-553/

Subjektive Bewertung:

Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“: Ausschreibung

Zum dritten Mal wird in diesem Jahr der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“* ausgeschrieben.
Er richtet sich an begabte, bislang unentdeckte Nachwuchskünstler, die sich für das Genre Graphic Novel begeistern.

afkatDem Gewinner winkt ein Publikationsvertrag und somit die Buch-Veröffentlichung der eingereichten Graphic Novel.

Einsendeschluss ist der 12. Oktober 2014.

Alle Infos: http://www.afkat-foerderpreis.de/index.html

Bericht bei SPON zu Anton Kannemeyer – Papa in Afrika

Ich komm leider grade so gar nicht zum lesen … aber wenn würd ich den hier gerne lesen: Anton Kannemeyer – Papa in Afrika
„Kannemeyer will mit seinem gerade auf Deutsch erschienenen Comic „Papa in Afrika“ klarmachen, dass sich in unserem Denken in den letzten hundert Jahren weniger verändert hat, als wir glauben wollen. “
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/rassismus-comic-papa-in-afrika-rezitiert-tim-und-struppi-a-987054.html