John Difool – Der Incal des Lichts

Der Incal des LichtsJohn Difool, Privatdetektiv Klasse R, und sein treuer Begleiter Dipo befinden sich seit Ende von Band 1 in der Techno-Town, in der aus Leichen Roboter gemacht werden. Das Geheimnis des Incal hat sich zwischenzeitlich gelüftet.
Zu Beginn des Bandes ist Difool in der Hand des Techno-Papstes. Dieser uns eine Gefolgsleute sind Anhänger des schwarzen Incal.
Auch in Band 2 ist der Held kein Held. Außerirdische, Mutanten, Sekten und Roboter geben sich auch hier ein Stelldichein.
Besonders charmant sind Difools 4 kleine ichs, die immer mal wieder auftauchen und Situationen unterschiedlich bewerten.
Warum Band 1 „Der schwarze Incal“ und Band 2 „Der Incal des Lichts“ heissen und nicht umgekehrt habe ich allerdings nicht verstanden. Mach aber nix.
Kaufen: Der Incal 02. Der Incal des Lichts (erscheint aber erst am 1. Januar 2012, bis dahin warten oder bei Ebay stöbern)

John Difool, Der schwarze Incal

Der schwarze InkalJohn Difool ist ein Privatdetektiv der Klasse R in einer Science Fiction Comicreihe von MOEBIUS(Zeichnungen) und JODOROWSKY(Story).
Sein Auftrag als Leibwächter für eine vergnügungssüchtige Aristokratin wandelt sich zur Flucht vor deren Liebhaber. Dabei begegnet er einem sterbenden Mutanten, der ihm einen leuchtenden Stein namens „Incal“ übergibt. Dieser scheint magische Kräfte zu besitzen. Eine Jagd auf Difool und den Stein beginnt.

Ein von mir gerade erst entdeckter Klassiker, der zurecht neu aufgelegt wird. Erscheinungsdatum der Neuauflage ist der 15.10.2011

Ich habe natürlich die alte Version gelesen.

Weitere Infos:
Moebius: http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Giraud
Jodorowsky: http://de.wikipedia.org/wiki/Jodorowsky

Kaufen:
Der Incal 01. Der schwarze Incal(Neuauflage)