Comic Förderpreis der Stadt Velbert – nur für Eingeborene und Bewohner

Die Stadt Velbert vergibt alle zwei Jahre einen Förderpreis für junge Künstler auf der Grundlage ihrer Förderpreisrichtlinien aus. Dieses Jahr wird der Preis in der Sparte Comic vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an Nachwuchskünstler oder Gruppen im Alter von 16 – 30 Jahren, die in Velbert geboren wurden, dort wohnen oder arbeiten.
Das schränkt den Bewerberraum deutlich sein, aber vielleicht ist ja ein Besucher dieser Seite zufällig aus Velbert, wohnt oder arbeitet da.
Die Bewerbung muss bis zum 31.08.2015 eingereicht werden.
Infos:
http://velbert.de/kultur-freizeit/foerderpreis.asp

Subjektive Bewertung:

Preisträger Comicfestival München

pengIn zwölf Kategorien wurde zum sechsten Mal der Comicpreis „Peng!“ beim Comicfestival München (4. bis 7. Juni 2015) vergeben.

Besonders bei den Kategorien ‚Beste Comic Verfilmung‘ und ‚Beste Comic Berichterstattung‘ hätte ich auf keinen Fall in der Jury sitzen wollen. Den Preisträger für “besondere Leistungen für die Münchner Comicszene” Eckart Schott (SALLECK PUBLICATIONS) kann ich nur nachdrücklich als künftugen “Preisträger für besondere Leistungen für die deutschsprachige Comicszene überhaupt” empfehlen.

Alle Preisträger über den ebenfalls preisgekrönten Tagesspiegel:

http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/comicfestival-muenchen-tagesspiegel-gewinnt-peng-comicpreis/11879560.html

Subjektive Bewertung:

Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung 2016

Comicbuchpreis_bhsDer Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird jährlich in Stuttgart für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen literarischen Comic vergeben, dessen Fertigstellung absehbar ist.

Der Comicbuchpreis ist mit EUR 15.000 dotiert, der Preisträger erhält außerdem eine Skulptur und eine Urkunde.

Die zweite Ausschreibung für den Comicbuchpreis 2016 beginnt am 4. Mai 2015 mit der Preisverleihung des ersten Comicbuchpreises und endet am 1. Juli 2015.

Infos: http://www.leibinger-stiftung.de/de/foerderaktivitaeten/comicbuchpreis.html

Neuer Wettbewerb bei myComics

Neuer Wettbewerb bei myComics.Thema: Identität und die moderne Welt, menschliche Makel und Träume, Krisen und Lichtblicke – die Beiträge im neuen Wettbewerb drehen sich um das Thema Persönlichkeit, aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Insgesamt stehen 9 Stories zur Wahl.
Alle Beiträge sind grossartig, mein Favorit ist aber ganz klar „Das kleine Ich“

Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen.

Alle Infos: http://www.mycomics.de/no_cache/wettbewerb.html

Mitmachen und abstimmen!

Subjektive Bewertung:

Comic-Wettbewerb in Oberhausen für unter 21jährige

Passend zu „Streich auf Streich. 150 Jahre deutschsprachige Comics seit Max und Moritz“ schreibt die Ludwigsgalerie auch noch einen Wettbewerb für Nachwuchs-Comiczeichner und -zeichnerinnen aus:
Die Jury vergibt in zwei Altersgruppen Preise, der
1. Preis ist jeweils mit 250 € dotiert.Teilnahmeberechtigt sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre, Annahmeschluss ist Montag, 27.Oktober 2014.
Na dann mal ran an die Buntstifte…

Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“: Ausschreibung

Zum dritten Mal wird in diesem Jahr der Hamburger Graphic-Novel-Förderpreises „Afkat“* ausgeschrieben.
Er richtet sich an begabte, bislang unentdeckte Nachwuchskünstler, die sich für das Genre Graphic Novel begeistern.

afkatDem Gewinner winkt ein Publikationsvertrag und somit die Buch-Veröffentlichung der eingereichten Graphic Novel.

Einsendeschluss ist der 12. Oktober 2014.

Alle Infos: http://www.afkat-foerderpreis.de/index.html

Comicbuchpreis der Berthold-Leibinger-Stiftung

2-format1Die Berthold-Leibinger-Stiftung aus Stuttgart hat einen neuen Preis zur Förderung langer Comicerzählungen gestiftet. Der Preis soll jährlich für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen literarischen Comic vergeben werden, dessen Fertigstellung absehbar ist. Die Bewerbungsarbeit soll noch nicht publiziert sein und den Umfang für einen Band haben.
Der Comicbuchpreis ist mit EUR 15.000 dotiert, der Preisträger erhält außerdem eine Urkunde. Die Ausschreibung für diese Runde beginnt am 13. Januar 2014.

Die hochkarätige Jury wählt bei einer Jurysitzung Anfang September den Preisträger aus den Bewerbern aus. Sie besteht aus Andreas Platthaus (FAZ, Frankfurt, Vorsitzender der Jury), David Basler (Edition Moderne, Zürich), Prof. Dr. Frank Druffner (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Brigitte Helbling (Jouralistin), Dr. Florian Höllerer (Leiter Literarisches Colloquium Berlin), Dr. Stefanie Stegmann (Leiterin Literaturhaus Stuttgart), Thomas von Steinaecker (Autor) und Lars von Törne (Tagesspiegel-Redakteur)

Subjektive Bewertung:

Wettbewerb: Dein Platz in Yps!

Unter dem Motto „Dein Platz in Yps!“ hat die Zeitschrift aufstrebende Zeichner dazu aufgerufen, sich mit ihren Arbeiten am ersten „Yps“-Comic-Wettbewerb zu beteiligen.

Ab sofort lassen sich auf Facebook unter www.facebook.com/yps.de die Einreichungen ansehen und bewerten.

Wer selbst noch mitmachen will: Einsendeschluss ist am 27. September 2013 – einfach an yps@yps.de mailen mit dem Betreff „Platz da!“. Die Einsendungen landen dann ebenfalls auf Facebook.

Und wo wir grade dabei sind: ich habe schon seit vielen jahren nicht mehr so eine scheußliche Homepage wie yps.de gesehen….

Der Webdesigner, der den Kundenwunsch umgesetzt hat, musste um seine professionellen Ansprüche umzusetzen sicher entweder vorher oder hinterher große Mengen Alkohol drinken. Oder vorher und hinterher.

Gramic 2013 – Comic Wettbewerb zum Thema Toleranz

Kurzmitteilung

Mit einem Preisgeld von 5.000 Euro startet der neue Comic/Graphic-Novel-Preis des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. (EPV), der im Mai 2013 auf dem Comicfestival in München verliehen werden soll. Das Thema des internationalen Wettbewerbs 2013 lautet Toleranz.

Graphic Novels und Comics zum Thema “Toleranz” können bis 26. April 2013 eingereicht werden.

Mehr Infos: http://www.gramic.de/

tagesspiegel.de: Die besten Comics 2012 gesucht

Der Tagesspiegel sucht die besten Comics des Jahres 2012. Die Auswahl trifft eine Fachjury (u.a mit Anne Delseit (AnimaniA, Comix u.a.), Lutz Göllner (zitty), Volker Hamann (Reddition), Matthias Hofmann (Alfonz), Martin Jurgeit (Comixene), Stefan Pannor (Spiegel Online u.a.) und Frauke Pfeiffer (Comicgate)), aber auch wir normalsterblichen Comic Leserinnen und Leser können uns beteiligen.
Unter den Teilnehmern werden mehrere Buchpreise verlost. Einsendeschluß für Vorschläge ist der 30. November 2012.
Alle Infos: http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/wettbewerb-gesucht-die-besten-comics-des-jahres-2012/7378970.html